Startseite Kosmetische Dermatologie  Medizinisches (chemisches) Peeling

Fruchtsäure, Glycolsäure & Trichloressigsäure

Chemisches Peeling bei DDr. Torzicky in Wien

Stress, wenig Schlaf,  Lebenswandel und die natürliche Hautalterung schreiben Geschichte auf unsere Gesichter. Ab einem Alter von etwa 30 Jahren beginnt der Wunsch zu keimen, frischer, erholter, einige Jahre jünger und dabei natürlich auszusehen.

Hollywood macht es uns vor, mittlerweile stehen schonende Verfahren zur Hautbildverbesserung und Faltenreduktion ganz weit oben im Leistungsspektrum der Beauty-Docs. Der Trend entwickelt sich immer weiter weg vom Skalpell hin zu non-invasiven Behandlungen mit maximaler Wirkung. Das Ergebnis ist ein ebenmäßiges, frisches und jüngeres Aussehen. Der Experte für schonende Hautbehandlungen ist der Dermatologe, der Hautarzt.

Das medizinische Peeling – Welche Arten von Peelings gibt es?

Medizinische Peelings gehören zu den Multitalenten unter den Schönheitsanwendungen.  Vorweg, Peelings für die Heimanwendung, so genannte mechanische Peelings sind nicht mit medizinischen (chemischen) Peelings vergleichbar. Diese funktionieren nach dem „Abschleif-Prinzip“. Verschieden grobe Schleifkörperchen rubbeln Hautschüppchen an der Hautoberfläche weg und verleihen der Haut damit kurzfristig einen frischeren Teint.

Chemische Peelings, die nur unter medizinischer (ärztlicher) Aufsicht angewendet werden dürfen, unterscheidet man nach der Eindringtiefe des Präparates. Daraus ergeben sich drei verschiedene Behandlungs-Arten. Das oberflächliche Peeling, das mitteltiefe- und tiefe Peeling. Je nach Peeling unterscheiden sich in Folge die Art des Einsatzes, die Wirkungsweisen und die entsprechende Ausfallzeit.

Wann ist ein Fruchtsäurepeeling sinnvoll?

  • Akne und unreine Haut
  • Großporige Haut
  • Pigmentflecken, Sonnen- und Altersflecken
  • Fettige Haut
  • Falten
  • Narben

Chemisches Peeling bei DDr. Torzicky


Warum Wir?

Experten auf dem Gebiet der Dermatologie

Kompetenzzentrum für die ganze Familie

Spezialisten für ästhetische Therapien

Moderne Praxis im Zentrum von Wien

Hochwertige medizinische Geräte


Vertraulich & Persönlich

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin

Tel: +43-1-280 68 88
E-mail: info@hautinstitut-wien.at

Sie können uns gerne auch außerhalb unserer Öffnungszeiten eine Nachricht hinterlassen. Wir melden uns bei Ihnen umgehend persönlich zurück.

Das Fruchtsäurepeeling

Wo kann ein chemisches Peeling angewendet werden?

Die klassischen Anwendungsbereiche sind das Gesicht, Hals, Dekolleté und Handrücken. Es kann jedoch bei Vorliegen einer Indikation auch ein anderer Bereich der Haut behandelt werden.

Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Termin zur Behandlung von Fruchtsäurepeeling in Wien

Sie haben Fragen zum Thema chemisches Peeling oder benötigen einen Termin? Gern beantworten wir Ihre Fragen und geben Ihnen einen Einblick in die Behandlung mit einem Fruchtsäurepeeling.

Jetzt Termin vereinbaren

01 / 28 06 888

info@hautinstitut-wien.at

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Terminvereinbarung

Termine in der Privatordination
nach Vereinbarung

Mahlerstraße 7/15, 1010 Wien

+43-1-28 06 888
+43-664-13 90 300

info@hautinstitut-wien.at

Wie wirkt ein chemisches Peeling?

Bei den unterschiedlichen Peelings kommen Substanzen wie beispielsweise Fruchtsäuren, Glycolsäure oder Trichloressigsäure (TCA) zum Einsatz. Je nach Konzentration und Verweildauer auf der Haut kommt es zu einer diskreten bis starken Abschälung der Haut. Ab mitteltiefen Peelings kommt es zusätzlich zu einer kontrollierten Wundsituation um die Zellerneuerung anzustoßen, wodurch die Neubildung von Kollagen und Elastin angeregt wird. Diese Stützfasern sind für die Hautelastizität verantwortlich. Gleichzeitig wirkt sich das Peeling regulierend auf den Feuchtigkeitshaushalt aus.

Die Ausfallzeit ist bei oberflächlichen Peelings (z.B. Fruchtsäure) ist außerordentlich gering. Daher werden sie auch Softpeeling oder Lunchbreak-Peeling genannt. Die Behandlung bewirkt eine Reizung, ähnlich einem leichten Sonnenbrand, die nach kurzer Zeit abklingt und gut überschminkt werden kann. Nach zwei bis drei Tagen kommt es zu einem diskreten Abschälen der Haut. Diese Art des Peelings muss in der Regel mehrfach wiederholt werden, damit sich das Hautbild schonend, schrittweise verbessern kann. Klassische Indikationen sind Akne oder Pigmentflecken.

Bei mitteltiefen Peelings ist mit einer Ausfallzeit von etwa einer Woche zu rechnen. Die Substanzen (z.B. TCA) dringen in tiefere Hautschichten ein und erzielen eine stärkere, sofort sichtbare Wirkung. Die Haut kann sich nach der Behandlung verfärben und verkrusten. Bis die Hauterneuerung eingesetzt hat und die alte Haut abgefallen ist, ist die Behandlung sichtbar. Dies dauert in der Regel etwa eine Woche. Sehr wirkungsvoll erweisen sich mitteltiefe Peelings beispielsweise bei ausgeprägten Falten, tieferen Aknenarben, etc.

Tiefe Peelings dringen tief in die Hautschichten ein und werden in der Regel in Vollnarkose durchgeführt. Diese Art von Peelings führen wir im Hautinstitut Wien nicht durch.

Das medizinische Peeling kann man als eine Art “Schönheitskur” ansehen. Da für ein optimales Ergebnis der Sonnenschutz nicht vernachlässigt werden darf, bieten sich speziell die Herbst- und Wintermonate für die Peelings an. Wenn man allerdings zuverlässig mit hohem Lichtschutzfaktor vorbeugt, ist eine Behandlung auch das ganze Jahr über möglich. Ein oberflächliches Peeling sollte mit kurzen Pausen mehrere Male pro Saison durchgeführt werden, um das Hautbild zu verbessern. Mitteltiefe Peelings können ebenfalls 1-2 Mal por Saison durchgeführt werden und lassen sich optimal mit oberflächlichen Behandlungen und anderen Therapien kombinieren.

Hier finden Sie mehr Informationen zu weiteren Behandlungen:

FRAGEN UND ANTWORTEN

Frage 01

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Frage 02

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Frage 03

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.